die Ortsvorsteherin und der Ortsrat informieren


                                                                

 

                                                                               

                                                                                                                                                                                

 

                                                                           Der Ortsrat von Niederwürzbach und Seelbach

                                                                            

                                                                                                                                                

                Ortsvorsteherin:  Petra Linz  (SPD)                   stellv. Ortsvorsteher:  Harald Pauly  (SPD)

                                                                                              

                                                       dem Ortsrat gehören weiterhin an:

                                                                                                                                                                          

         Thomas Bingert (CDU)        Dorothea Klenner (SPD)       Jürgen Krancher (CDU)          Ulrike Mauss (CDU)
                               

                                                                                                      

             Andreas Motsch (SPD)            Maike Schröter (SPD)         Kirsten Schwarz (CDU)         Patrick Wagner (SPD)
            Fraktionssprecher

                                                                                        

                                                                                   Michael Wons (CDU)
                                                                                        Fraktionssprecher

 

Arbeiten an der Toilettenanlage am Würzbacher Weiher haben begonnen

                                  

Mit der Einrichtung der Baustelle und Abrissarbeiten haben die Arbeiten an der Toilettenanlage an der Liegewiese am Würzbacher Weiher begonnen. Bis spätestens Mitte dieses Jahres soll die öffentliche Toilettenanlage mit einer behindertengerechten Toilette und einem Wickelraum umgebaut werden.
Herr Orts- und Stadtratsmitglied Patrick Wagner, Dipl.-Ing. (Hochbau)/Architekt, hat von der Grundlagenermittlung über die Vor-, Entwurfs-, Genehmigungs-, Ausführungsplanung bis zur Vorbereitung und Mitwirkung der Vergabe der Bauaufträge auch die Bauüberwachung und die Objektbetreuung übernommen. Auch wurde von ihm eine statische Berechnung initiiert.
Die Umsetzung der Maßnahme erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Fachbereich II Umwelt, Planung und Bauen der Stadt Blieskastel, welcher auch die entsprechenden Anträge auf Förderung dieses Projektes gestellt hat.
Das Projekt kostet rund 52 000 Euro und wird im Rahmen des Programms Dorferneuerung aus dem „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) mit rd. 33 826,70 € gefördert. Der entsprechende Bewilligungsbescheid von Herrn Umweltminister Jost wurde durch Herrn Staatssekretär Krämer bereits an die Bürgermeisterin und die Ortsvorsteherin überreicht.
Der fehlende Betrag zur Ausfinanzierung des familien- und behindertenfreundlichen Projektes wurde vom Ortsrat in zwei Doppelhaushalten aus dem ihm zur Verfügung stehenden Investitionshaushalt angespart und steht jetzt zur Umsetzung zur Verfügung.
Darüber hinaus soll zeitgleich das Dach erneuert werden. Hierzu wird es ebenfalls einen Zuschuss aus der Dorferneuerung geben. Der Ortsrat zahlt zusätzlich 1/3 des Eigenanteils der Kosten, für die restlichen 2/3 Kosten wird er für die Verwaltung in Vorlage treten.
Der Unterpächter der Philippslust wird nach Ende der Bauarbeiten die Außenwände der Toilettenanlage streichen lassen. Im Anschluss wird durch die Stadtjugendpflege in Zusammenarbeit mit dem Jugendforum des Saarpfalz-Kreises ein professionelles Graffiti auf die Wände gesprüht.
Petra Linz
Ortsvorsteherin

 

Heimat- und Verkehrsverein Niederwürzbach     -  Neuauflage „Werzbach sellemols“ -

Da die HVV-Reihe „Werzbach sellemols“ letztes Jahr so großen Erfolg hatte, führt der Heimat- und Verkehrsverein diese auch im neuen Jahr weiter. Am Sonntag, dem 31. März 2019 werden im DRK-Heim 2 Termine angeboten, morgens von 10 bis 12 Uhr und nachmittags von 14 bis 16 Uhr.
Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt wieder der DRK Ortsverein Niederwürzbach.
Jürgen Baquet zeigt Filme aus dem Jahr 1973, dem letzten Jahr der Selbständigkeit vor der Gebiets- und Verwaltungsreform. Zu sehen sind unter anderem der abgelassene Weiher und der Bau der Würzbachhalle.
Auch unser Dorf-Archivar Klaus Ruffing ist wieder mit dabei und zeigt Bild-Schmankerl aus seinem riesigen Fotobestand.
Die Eintrittskarten kosten 3 €/Stück und sind bei Lotto Diewald in der Kirkeler Straße 3 erhältlich.
Der Reinerlös der beiden Veranstaltungen wird für ein Projekt in Niederwürzbach zur Verfügung gestellt.
Der HVV freut sich auf Ihr Kommen.

(Seitenanfang

            

Hebammenpraxis Lebenslicht feiert Eröffnung und Tag der offenen Tür

Am 2.3.2019 ist es soweit, die Hebammenpraxis Lebenslicht eröffnet ihre Räumlichkeiten im Naturheilzentrum Skala Natura, Im Kellerfeld 3, 66440 Blieskastel-Niederwürzbach.
Die Praxisgemeinschaft besteht aus den Hebammen Judith Theado und Anne Reichhardt.
Judith Theado arbeitete viele Jahre angestellt in der Geburtshilfe mit freiberuflicher Nebentätigkeit bevor sie sich 2016 entschied ganz in die Freiberuflichkeit zu gehen.
Anne Reichhardt arbeitet sowohl freiberuflich als auch in Teilzeit angestellt in der Geburtshilfe des Nardini Klinikums in Landstuhl.
Die beiden Hebammen begleiten während der Schwangerschaft und helfen bei Schwangerschaftsbeschwerden, wie zum Beispiel bei Übelkeit oder Wassereinlagerungen und übernehmen die Betreuung nach der Geburt als Nachsorgehebammen im Wochenbett um in der ersten Zeit junge Familien zu unterstützen.
Die Hebammenpraxis Lebenslicht bietet Geburtsvorbereitungskurse, Yoga in der Schwangerschaft, sowie Rückbildungskurse und Babymassage an.
Die Hebammen bieten zudem alternative Behandlungsmethoden an, wie Akupunktur in der Geburtshilfe, Homöopathie in der Geburtshilfe und Therapeutische Frauenmassage.

Die Hebammenpraxis Lebenslicht lädt zur Neueröffnung und zum Tag der offenen Tür am 2. März von 11-16 Uhr ein und stellt ihre Räumlichkeiten sowie das Betreuungsangebot vor.

Gerne können sich Interessierte auch schon auf der Webseite www.hebammenpraxislebenslicht.de über die Angebote informieren bzw. sich telefonisch an die Hebammen unter 0176-99225832 und 0163-7274287 wenden.

(Seitenanfang

                           

Neugeborene im Jahr 2018  

Liebe Eltern,
es ist eine schöne Geste des Ortsrates Niederwürzbach und Seelbach allen Neugeborenen zur Begrüßung in unserer Dorfgemeinschaft zu beglückwünschen und Bliestaler als kleines Willkommensgeschenk zu überreichen.
In der Vergangenheit haben wir diese immerim Rahmen einer Ortsratssitzung überreicht und uns darüber gefreut, die Jüngsten in Begleitung ihrer Eltern, Geschwisterkinder und Großeltern zu begrüßen.
Aufgrund der neuen EU-Datenschutzverordnung können wir Sie jedoch nicht mehr persönlich anschreiben und einladen, da die Verwaltung diese Daten nicht mehr zur Verfügung stellen darf.
Wer aber hindert Sie, uns persönlich mitzuteilen, dass Sie 2018 Eltern geworden sind? Deshalb bitte ich Sie, nehmen Sie persönlich mit mir Kontakt auf und erzählen Sie mir von dem freudigen Ereignis über die Geburt Ihres Kindes oder vielleicht sogar die Geburt ihrer Kinder im Jahr 2018. Ich werde Ihnen dann gerne die Glückwünsche und die Bliestaler des Ortsrates zukommen lassen.
Ihre Petra Linz
Ortsvorsteherin
Tel. 01785054773

(Seitenanfang)

 

 

  Achtung !!!

 

 

Im Zusammenhang mit der Verwaltungsaußenstellenschließung wurden auch der Ortsvorsteherin und ihrem Stellvertreter die räumliche Möglichkeit zur Durchführung ihrer wöchentlichen Sprechstunde genommen.

Die Ortsvorsteherin Petra Linz und ihr Stellvertreter Harald Pauly bitten Sie deshalb in allen Angelegenheiten, die in die Zuständigkeit der Stadtverwaltung fallen, ihre Anliegen dort persönlich vorzutragen. 

Weiterhin besteht die Möglichkeit Anliegen und Anregungen während der Bürgerfragestunde der Ortsratssitzungen vorzutragen.

Selbstverständlich stehen beide für Gespräche weiterhin zur Verfügung. Gesprächstermine bitte künftig  telefonisch absprechen!

Telefon:    Petra Linz        06842/7677     mobil:  0178 5054773
                  Harald Pauly   06842/7419     mobil:

(Seitenanfang)